Weltkulturerbe bei den Franckeschen Stiftungen

22. Oktober 2015

Im Rahmen des Lindenblütenfestes in den Franckeschen Stiftungen wurden performative Improvisationen zum Thema „Weltkuturerbe“ entwurfen. Dies geschah in Zusammenarbeit mit dem Verein Spielehaus e.V.. Innerhalb von zwei Monaten entstanden im Probenprozess die folgenden kurz beschriebenen Spielformate, welche innerhalb der zwei Tage des Lindenblütenfestes abwechselnd gezeigt wurden.

 

„Weltkulturerbe beim Psychiater“

Altehrwürdig und scheinbar durch nichts zu erschüttern, so sieht man Weltkulturerbestätten oft. Doch hinter der Fassade im intimen Gespräch mit dem Therapeuten offenbaren sich andere Seiten.

 

„Herzblatt – Weltkulturerbe-Spezial“

Das Flirtshow-Format aus den 80er Jahren kehrt zurück auf die Bühne und die Bewerber buhlen. Aber Weltkulturerbe können nicht flirten, oder doch?!?

 

„Miss-Weltkulturerbe“

Bei einer Misswahl geht es bekanntlich heiß her und Sie wollten schon immer mal entscheiden wer am schönsten, größten und besten ist, dann haben Sie jetzt die Chance!

 

„Improvisierte Weltkultur“

Eine deutsche Weltkulturerbestätte mit einem Gegenstand Ihrer Wahl und schon ist die Szene in Gang gesetzt. Spontan, spannend und theatral setzen wir um, was Sie uns vorgeben.

 

2015